Wagenplatz Norderstedt

Entstand um 1996, damals unter dem Namen Phase 1, als eine Alternative zu Reihenhaussiedlungen
und dergleichen Wohnstandsmüll und als Möglichkeit näher an und mit der Natur zu Leben.
Auf dem ersten Grundstück gab es auch schnell Ärger mit eifrigen Norderstedter Bürgern. Diese hatten Probleme bei Genehmigungen ihrer Kleingärten und fühlten sich ungerecht behandelt sollten die Wägler auf ihrem Platz wohnen bleiben dürfen, so wie es gedacht war.
Also folgten diverse Umzüge bis der Platz vor ungefähr vielleicht 15 Jahren sein heutiges Domizil fand .
Bis heute ist der Platz immer noch der Lebensmittelpunkt junger Menschen und Menschen in ihren besten Lebensjahren, die es schätzen so nah und selbstbestimmt an der Natur zu wohnen.
Strom kommt aus Solarplatten
Wasser aus Regentonnen.
Als Klo dient ein nach Hundertwasser Kompostklo.
Manche versuchen sich durch Anbau von Gemüse selbst zu versorgen, andere wiederum
können ihrer kreativen Ader beim Bauen ,basteln und Gestalten freien Lauf lassen.
Lagerfeuer, laute Musik und Bier sind auch hier ein geschätztes Mittel der gemeinsamen Abendgestaltung.

Wir freuen uns über Besuch und Gäste. Pennplätze im Gästewagen sind vorhanden und auch ein oder zwei Stellplätze für Lkws sind vorhanden. Am Besten ihr meldet euch vorher kurz, dann können wir noch ein wenig Platz schaffen ;-)
Falls ernstes Interesse an einem Einzug besteht, kommt am besten einfach mal vorbei und lernt uns kennen!

Stand Frühjahr 2013